ImPuls-Anja

06
Ja
Die Minze
06.01.2022 08:53

Die sagenumwobene Minze,
ein URaltes PflanzenWesen,
zeigt sich auf diesem Planeten weltweit verbreitet in mittlerweile gut 2000 Arten.

Dieses heilsame und wohltuende Kraut ist in stetiger Weiterentwicklung und so wird es sich zukünftig, ebenso in immer wieder neuartiger Gestalt zeigen.

 

Bereits im im 9. Jahrhundert schreibt der Kräuterkundige Walahfrid Strabo über die Vielzahl der Minzarten folgendes:

„Wenn aber einer alle Minzenarten hersagen könnte, dann müsste er eigentlich auch wissen, wie viele Fische sich im Roten Meer tummeln und wie viel Funken der „Eisenkocher aus Lemnos“ aus den weiten Öfen des Ätna sprühen sieht.“

 

Sie alle,
die vielfach erscheinenden Formen dieses PflanzenWesens,
entstammen der grünen Minze,
der URmutter aller Minzarten.

Die Pfefferminze, wie wir sie heute kennen, ist eine der vielen Arten die sich erst viel später,
vor ca. 300 Jahren, daraus entwickelte.

 

Selbst die grüne Minze wird nochmals in eigene unterschiedliche Arten eingegliedert.

Diese enthalten, im Gegensatz zur Pfefferminze, deutlich weniger Menthol und sind aufgrund ihres viel duftenden Carvons sehr beliebt.

In früheren Zeiten war die grüne Minze als "Krone der Aphrodite" bekannt.

In ihrer lustanregenden Wirkung wurde diese gern genutzt und fand dabei auch als Tischschmuck ihre Anwendung - die nicht bloß den Appetit auf die Mahlzeit anregen sollte...

 

Ihre Essenz unterstützt das klare Erkennen und das Einsehen der eigenen Muster, von denen es gilt loszulassen.

Sie schafft lichte Klarheit und wirkt sogleich kraftvoll den Geist weitend FÜR NEUES...

 

Die Minze ist bei mir, sowohl als NatUR-Kraft-Kraut in getrockneter Form erhältlich als auch in Räuchermischungen und natürlich auch in Form eines PflanzenWesen-Öles, erhältlich.

Bei Interesse schreib mir gern.

Kontaktformular


Ich wünsche Dir klärend heilsame GenussMomente mit diesem feinem und sehr hochfrequent schwingendem PflanzenWesen.

NatURherzGrüße
Anja

Die Sprache des Herzens
Das Leben im Wandel...

Kommentare