ImPuls-Anja

31
Ok
NatUR-ImPuls VollMond im Stier
31.10.2020 07:29

NatUR-ImPuls VollMond im Stier 31.10.2020

Dieser VollMond im Stier, mit der gegenüberliegende Sonne im Skorpion, wird belichten was tiefgründig erfahren werden will, sowohl im großen Ganzen als auch im inneren eines jeden einzelnen.

Auch Uranus und Lilith wirken derzeit kraftvoll im Sternzeichen Stier.
Welch eine Power, eine natürliche schöne Kraft, WAHRlich magischer NatUR.

Der Stier ist grundsätzlich sehr natURverbunden und liebend unsere Mutter Erde. Als Erdzeichen steht dieser auch für das Materielle, die feste Form, das Körperliche.
Der Skorpion, ein Wasserzeichen, ist sehr tiefgründig FÜHLend, fließender NatUR.

Uranus steht nun schon seit gut 2 Jahren im Stier, womit die Veränderungen in den grundsätzlichen Themenbereichen des Stieres begannen. Uranus unterstützt vordergründig die Veränderungen hinführend rückverbindend zur Natur vor allem auch in technischen Bereichen.

Lassen wir endgültig von festgefahrener alter DENKE los, wie was zu sein hat. Das wirkt beFREIend und öffnet FÜR NEUES.
Hören wir auf, unsere Selbstverantwortung an andere abgeben zu wollen und LEBEN unsere WAHRe Natur.

Es dürfen neue GESUNDE Wege entwickelt werden im Einklang mit der NatUR,
sowohl im Außen als auch im Innen!

Die Lilith, die so wundervoll schöne URweibliche, feurige, lustvolle Kraft, wirkt schon seit einigen Tagen mit ihren Energien im Stier, und wird dies insgesamt 9 Monate tun. Sie geht sozusagen schwanger mit dem Stier.

Die Intensivität dieses VollMondes belichtet im FÜHLEN, die tiefgreifende Veränderungen die einfach dran sind umzusetzen!

FÜR WAHRhaftig
geLEBTE WERTE
IN Eigenverantwortung!

Es gilt sich aus erDACHTEN Opferrollen zu beFREIen, was nicht mit der eigenen WAHRen NatUR stimmig ist,
tiefgründig zu FÜHLEN,
anzunehmen und dann umzuwandeln,
zu transformieren.
Das wirkt heilsam, sowohl im Kleinen als auch im Großen.

Hören wir auf in der Vergangenheit zu leiden, immer und immer wieder
Altes emotional hervorzukramen.
HineinFÜHLEN - dienlich dem Erkennen, ist was anderes als alte Emotionen immer wieder erneut zu füttern, wie z.b. Wut, Angst...

Diese kranken Kreisläufe, Gedankenkaruselle, oftmals anerzogene, antrainierte und diffuse künstlich erschaffte Moralvorstellungen rauben Kraft, ziehen runter und erSCHWERen unnötig die Leichtigkeit des SEINs. Nicht nur Deins sondern auch die Deines Umfeldes.

Beginnen wir das FÜHLEN im JETZT,
ohne emotional zu werden, sondern
FÜHLEN was IST.

Wir finden ALLES im JETZT - denn darin IST
Vergangenheit
Gegenwart
und Zukunft inne wohnend.

FÜHLE die HinWEISE vom Außen kommend
und nutze das FÜR DICH,
um DEIN WAHRes SELBST zu erfahren.

Ändere was nicht wirklich Deinem wahren Wesen entspricht, rede nicht nur - Tu es!
Handle darin stets wohlgesonnen und friedliebender NatUR - DEINER wahren FREUDE.

ERDE Dein WAHRes selbst.
Wirke stets FÜR etwas
IN FREUDE Deinen WERTEN entsprechend.
Bringe dies zum Ausdruck
IN KLARheit und WAHRheit,
IM EinKlang mit Deiner wahren Natur.

FÜHLE Deine FREIheit IN DIR und ERDE
die darin fließenden unbegrenzten Möglichkeiten.

Genieße den URweiblichen,
feurig erdigen Tanz
fließender NatUR
mit FREIem Geist
und gebäre gestaltend
DEIN WAHRes SELBST!

IN natürlicher Verbundenheit
Anja Hoppe

Bildquellen Pixabay und Pinterest

Kontaktformular

Kommentare